Skip to content

28.01.2011 – NuSoulCity – Neo Soul in Hamburg

Januar 6, 2011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die 90er neigen sich langsam dem Ende zu, als aus den atmosphärischen Tiefen einiger verrauchter Jazzcafes der lange Jahre totgesagte Soul wiederaufersteht. D´Angelo verfeinert das brachliegende Erbe von Marvin Gaye mit einer smoothen Prise seines braunen Zuckers; Erykah Badu bringt die musikalischen Pflanze zum wachsen, deren Samen Nina Simone Jahrzehnte zuvor streute und Maxwell zeigt wie sexy Curtis Mayfield 1995 klingen kann……! Diese Künstler haben mit kräftiger Unterstützung von Babysittern wie Jill Scott, Angie Stone, Musiq Soulchild und Lauryn Hill das Neugeborene zu einem jungen Erwachsenen namens NeoSoul erzogen. Im Laufe seiner NuSchool-Laufbahn hat sich der heranwachsende NeoSoul a.k.a. Schwiegermamas Smoothness mit live eingespielten Instrumenten, selbstgeschriebenen Texten und urbanen Organen immer mehr die analoge Medizin für die digitale Welt geworden.

Heute hat NeoSoul nicht nur die Kinderschuhe, sondern auch die großen Fußstapfen seiner Vorbilder verlassen und traut sich mit gestärktem Selbstbewusstsein auch gerne über den großen Teich. Nach einer sehr gelungenen Auftaktveranstaltung im Dezember, bei der NUMBE:RA einen Auftritt der Extraklasse hingelegt haben, folgt im Januar nun die zweite NuSoulCity-Party.

Neben dem umtriebigen Resident Flowsun, der bereits bei der letzten Party gezeigt hat, was einen guten NeoSoulDeeJay ausmacht, ist diesmal DJ Belli Bel mit an den Turntables. Belli Bel ist ebenfalls ein Meister seines Faches, der seine Fähigkeiten nicht nur regelmäßig bei den „CoolBreeze“-Veranstaltungen im Haus 73 unter Beweis stellt, sondern bereits im Vorprogramm namhafter Künstler wie z.B.. Ryan Leslie dem Publikum eingeheizt hat.

Die Bühne des Feuersteins wird diesmal von „Sebó“ gerockt werden! Sebó ist mit seinen 26 Jahren bereits ein alter Hase. Bereits mit 12 Jahren steht der gebürtige Bremer zum ersten Mal auf einer Bühne. Inspiriert durch seinen Bruder widmet sich Sebó zunächst dem Rap. Er bringt sich selber das Gitarre spielen bei und arbeitet seit vielen Jahren als Workshop-Leiter in Breakdance, Rap- und Graffiti-Kunst in mehreren Ländern. Als Teil des Musikprojekts “Each One Teach One” reist er als “Big LeBasti” unter anderem nach Sibirien, Indien und Südafrika und nimmt dort im Rahmen dieses musikalischen Austauschs vier Alben in fünf Jahren auf. Außerdem war und ist er als er Backgroundvokalist bei Flowin Immo et les Freaqz, Kinderzimmer Productions und Nico Suave zu hören.

Also! Seid dabei, wenn wir Hamburg erneut zur NuSoulCity machen!

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: